Alpenpässe

Aktuelle Informationen zu den Schweizer Alpenpässen. [ weiter ]

Messwertkarten

Automatisierte Messwertkarten entwickelt von MeteoSchweiz in Zusammenarbeit mit dem Geoportal des Bundes (swisstopo). [ weiter ]

Schneekarten

Schneekarten des SLF mit Informationen zu Neuschnee und Schneehöhen. [ weiter ]

Lawinenbulletin und Schneesituation

Lawinenbulletin und Schneesituation des SLF. [ weiter ]

METEOFON

METEOFON - 0900 57 61 52 Ruf Dein Wetter heute an! (3.13/Min ab Festnetz) [ weiter ]

Schneehoehen

Schneeschuhwandern: Die richtige Gehtechnik im Gelände

Schneeschuhgehen will gelernt sein - vor allem, wenn Du Dich abseits der gespurten Wege im Gelände bewegen möchtest, wo es bekanntlich am schönsten ist. Mit der richtigen Schritt-Technik kommst Du nicht nur schneller voran, sondern sparst auch viel Kraft. Wir erklären die wichtigsten Geh-Techniken abhängig vom Gelände.

Als „Schneeschuh-Schuhe“ eignen sich knöchelhohe und vor allem wasserdichte Wanderschuhe mit fester Sohle. Foto: Bergzeit.

Das Gehen mit Schneeschuhen in ebenem oder hügeligem Gelände unterscheidet sich kaum vom normalen Gehen. Bedingt durch die Breite der Schneeschuhe ist die Schrittbreite allerdings etwas weiter. Du setzt wie sonst auch den Fuß mit der Ferse auf und rollst nach vorne über den Mittelfuß ab. Die Schritte setzt Du möglichst gleichmäßig und parallel.

Wichtig ist außerdem, dass der Körperschwerpunkt mittig über dem Schneeschuh liegt und Du möglichst aufrecht gehst. Zusätzlichen Antrieb holst Du Dir durch den dynamischen Einsatz der Stöcke (mit Wintertellern). Diese setzt Du außerhalb der Schneeschuhe etwa auf Höhe der Bindungsachse ein und verleihst Dir so Vortrieb.

Gehtechnik bergauf

Grundsätzlich empfiehlt es sich, sobald es beim Schneeschuhgehen steiler wird, die Steighilfe zu aktivieren. Anschließend hast Du die Wahl zwischen mehreren Schritttechniken. [weiter]